Home // Kanzlei // Aktuelles

Beitrag in den Bezirksblättern zum Thema Reisen in Zeiten des Corona-Virus: Welche Rechte habe ich?

 

Im Zuge einer Kooperation zwischen der Tiroler Rechtsanwaltskammer und den Bezirksblättern wurde am 03.06.2020 ein Artikel von unserem Partner Fabian Höss veröffentlicht. Sollten Sie den Artikel noch nicht gelesen haben, hier nochmal zum Nachlesen: 

 

Das Thema Reisen ist in Zeiten der Corona-Krise eher problematisch. Welche Rechte Sie bezüglich abgesagter Urlaube haben, erfahren Sie von RA Dr. Fabian Höss. 

 

Ich habe für diesen Sommer eine Pauschalreise gebucht. Kann ich kostenlos stornieren?

Höss: Ein kostenloser Rücktritt von Pauschalreiseverträgen ist prinzipiell nur möglich, wenn außergewöhnliche Umstände am Zielort vorliegen, die die Reise erheblich beeinträchtigen. Dies ist zB bei behördlich verhängten Ausgangssperren, Strandsperren, verpflichtender Quarantäne nach der Einreise oder natürlich auch Einreiseverboten der Fall. Bei einem Rücktritt besteht ebenso wie bei einer Absage der Reise durch den Reiseveranstalter Anspruch auf Erstattung der bereits geleisteten Zahlungen.

Ich habe für diesen Sommer Flug und Unterkunft einzeln gebucht. Kann ich kostenlos stornieren?

Höss: Diese Frage kann leider nicht eindeutig beantwortet werden. Zunächst sollte mal ein Blick in die AGB des Vertragspartners geworfen werden, da unter Umständen ohnehin eine Möglichkeit zur kostenlosen Stornierung besteht. Grundsätzlich besteht auch bei individuell zusammengestellten Reisen die Möglichkeit, kostenlos vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Reise aufgrund besonderer Umstände, die nicht dem Reisenden zugerechnet werden können, unzumutbar wird. Unzumutbarkeit wird besonders dann angenommen, wenn eine Reisewarnung vorliegt. Nachdem die Reisewarnungen nun nach und nach zurückgenommen werden, aber dennoch einzelne Gebiete besonders betroffen sind, sollte vor dem Ausspruch eines Rücktritts rechtlicher Rat eingeholt werden, sodass im Einzelfall geprüft werden kann, ob eine Kostenerstattung durch den Vertragspartner zusteht.

Kann ich meinen Flug kostenlos stornieren, weil ich nach Ankunft in Quarantäne muss?

Höss: Nein. Da die Fluggesellschaft ihre Leistung zur Verfügung stellt, besteht kein Recht auf Erstattung der Flugkosten.

Ich habe eine Unterkunft gebucht, darf in das Zielland aber nicht einreisen. Bekomme ich mein Geld zurück?

Höss: Ja. Eine staatliche Maßnahme, die eine Anreise des Gastes unmöglich macht, ist nicht der Risikosphäre des Reisenden zuzurechnen. Dies führt zur Vertragsaufhebung und zum Rückzahlungsanspruch bereits geleisteter Zahlungen.

Muss ich bei einer Stornierung der Reise einen Gutschein annehmen?

Höss: Nein. Nach derzeitiger Rechtslage besteht Anspruch auf Rückerstattung der geleisteten Zahlung. Allerdings gibt es derzeit einige Initiativen, die eine „Gutscheinlösung“ einführen wollen, um der Reise- und Tourismusbranche zu helfen.

Muss ich sonst noch etwas beachten?

Höss: Gerade bei Individualreisen außerhalb von Österreich ist oft nicht österreichisches Recht, sondern das Recht des Zielortes anwendbar. Dennoch empfehle ich, bei rechtlichen Fragen einen Anwalt des Vertrauens beizuziehen. Viele Anwälte sind auch international gut vernetzt und können daher auch bei der Durchsetzung solcher Ansprüche behilflich sein.